Erkenntnis des Tages/21

1und20

„Eine Erwartung zu haben, ist die ideale Voraussetzung für Enttäuschung und Unzufriedenheit.“

Advertisements

14 Antworten zu “Erkenntnis des Tages/21

  1. Das unterschreibe ich:-)

  2. Sehr negativ gedacht. Wolltest du nicht „Shakka“ rufen und mit mehr Hoffnung an alles gehen?

    • :) Fast hab ich mich ertappt gefühlt.. Aber: mit mehr Hoffnung an die Sache rangehen: definitiv! mit einer klaren Erwartungshaltung nicht, denn in der Regel kommt es doch sowieso anders als man denkt. Also werde ich zwar aktiv, aber lass alles auf mich zukommen und schaue, was passiert.

  3. Ich finde, dass es doch eher die allgemein bekannten „zu hohen Erwartungen“ sind, die enttäuscht werden können. Aber viel zu erwarten bedeutet ja auch viel dafür zu tun, glaube ich..

  4. Habe meistens mehrere. Hilft aber auch nichts.

  5. aber in den meisten Fällen liegt es an der Erwartungen selbst.

  6. Erwartungen zu haben, habe ich für mich vor langer Zeit abgeschafft. Hat aber auch mehr als ein Jahrzehnt gebraucht, das zu verinnerlichen. Und es funktioniert, wie du es betitelst: habe keine Erwartung, und du bist zufriedener und erfreuter, dankbarer, über Dinge, wie sie geschehen. Wenn man dazu noch schafft, mit diesen Dingen bewertungsfrei umzugehen, hat man eine sehr positive Grundeinstellung erreicht. Muss aber dann nicht heißen, den ganzen Tag lachend Regenbogen zu kotzen. Man muss auch das „Kackedraufsein“ zulassen können, denn DAS kommt dann oft aus dem Nichts. Unerwartet quasi.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s