Fundstück des Monats: „Einer wie Bruno“

Großes, deutsches Kino!

Unsere heimische Filmindustrie hat einiges zu bieten und wird meiner Meinung nach noch viel zu oft und zu Unrecht unterschätzt.

Die deutsche Film-und Unterhaltungskultur besteht aus weit mehr als aus schlecht gespielten Daily Soaps, fragwürdigen Spielfilmen und zig Reality- und Game-Shows.

„Einer wie Bruno“ ist ein großartiger, sozialkritischer Film mit herausragenden schauspielerischen Leistungen.

Er handelt von einem geistig zurückgebliebenen Vater, der mit seiner pubertierenden Tochter zusammenlebt, die die Verantwortung für ihn trägt und sich um ihn kümmert, um bei ihm leben zu dürfen.
Verdrehte Rollenverteilung und typische Konflikte in Eltern-Kind Beziehungen prallen aufeinander und schaffen eine interessante und bewegende Tragik-Komödie.

Christian Ulmen als „Bruno“ in der Rolle des Vaters, präsentiert seine stets aufs Neue faszinierenden Fähigkeiten als Schauspieler ebenso wie Lola Dockhorn als „Radost“ in der Rolle seiner Tochter.

Eine sehr bewegende, wunderbar umgesetzte Mischung aus Witz, Tiefgang und dem Aufgreifen eines wichtigen, viel zu unbekannten Themas, die aufklärt und zum Nachdenken anregt, ohne jedoch überdramatisch zu sein.

Auch der Umgang der Allgemeinheit mit Menschen mit Behinderung wird aus einem kritischen und anderen Blickwinkel dargestellt und beleuchtet so, ohne erzieherisch wirken zu wollen, das hilflos-überforderte und teilweise unkorrekte Verhalten der Gesellschaft.

Anschauen und mitnehmen lassen in den ganz normalen Alltag, von Menschen, die täglich mit Beeinträchtigungen und Behinderungen leben müssen.

Advertisements

Eine Antwort zu “Fundstück des Monats: „Einer wie Bruno“

  1. Klingt toll. Noch nicht gesehen. Erinnert mich ein wenig an den Film mit Sean Penn. In einer selbigen Rolle. Mir fällt der Name nur nicht ein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s