Spätvorstellung

Gedankenzirkus.
Manege frei für die Schlaflosigkeit.

Mit akrobatischer Kunst bewegen sich wirre Bilder und grübelnde Sätze durch meinen Kopf.
Schlagen Salto, fliegen, fallen, stürzen ins Netz.
Neue kommen hinzu.
Jonglieren, tanzen, feuerschlucken, zaubern.
Keine Ruhe kehrt ein in das unruhige, beunruhigte Gedanken denken.
Das Karussell dreht sich weiter.
Ein weißer Tiger brüllt mich an.
Ich steige aus.
Beende die Show.

Aufstehen.
Rausgehen.
Sterne kucken.
Sternschnuppen zählen.
Bewundern der unvorstellbaren Unendlichkeit, fasziniert ins philosophische Grübeln geraten.
Knoten im Kopf.

Zurück in die verwälzten Laken.
Augen schließen, Augen öffnen.
Augen schließen.
Einatmen, Ausatmen.
Zurück auf der Bühne.
Der Clown begrüßt mich freudestrahlend mit seinem aufgesetzten falschen Grinsen.

Blick auf die Uhr.
Neue Unruhe kommt zur bereits Bestehenden hinzu.
Schlaf, du sanfter Schlaf, komm und umhülle mich.

Schäfchen zählen.
Kindheitsgefühl.
Eins.
Zwei.
Drei.

Schlaflosigkeit vorbei?
Ob du wirklich richtig schläfst, siehst du wenn das Licht angeht…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s