Archiv der Kategorie: Sophie und die Epilepsie

Leben mit einer Krankheit.

Wirkungsvoll, aber hinderlich

image

Guten Morgen ihr Lieben.

Mittlerweile bin ich seit drei Wochen auf Anti-Epileptikum.
Die Zeit der gut gelaunten und entspannten Koalabären, die sich in ihrer fröhlich-leichten Welt voller Eukalypthus über die kleinsten Kleinigkeiten amüsieren konnten, ist vorbei.

Weiterlesen

Dr. Drogenrausch und Mrs. Hyde

Ein kleiner Einblick in das absurde Universum, das sich bei der Einstellung auf eine Dauer-Medikation auftut.

Es ist wie es ist.
Ich bin auf Droge.
Weiterlesen

Wenn Exorzisten dreimal klingeln…

image

Ihr Lieben,

diejenigen von euch, die meinem Blog schon länger folgen, wissen, dass ich im Januar meinem ersten und bis dato einzigen epileptischen Anfall hatte.

Dies brachte mir, neben der notwendigen Auseinandersetzung mit einem völlig neuen Thema, vor allem einen äußerst skurrilen Krankenhausaufenthalt ein.
(siehe „Sophie und die Epilepsie“)

Weiterlesen

Schickes Schicksal

image

Nachdem meine Ankunft im Krankenhaus nun eine Woche her ist und ich seit meiner Entlassung ein wenig Alltagsluft schnuppern und zur Ruhe kommen konnte, hat heute die Verarbeitung der Geschehnisse begonnen.

Weiterlesen

Diagnose: ein wenig gestört

Die Krankenhaus – Saga
… wie es weitergeht

 

image

Zack.
Da ist sie.
Die Diagnose.

Es ist eine Niete.

Eine absolute Niete und die Dickste, die ich bisher gezogen habe.

Weiterlesen